Startseite Über Uns Einsätze Forum Gästebuch Technik Ortswehren Verein Jugend Links Galerie
Einsatz-Nr: 67 Datum: 20.09. Alarmzeit 04:45 Uhr Einsatzstichwort: B-Gebäude 1 Fürstenberg OT.Bredereiche brennt Bungalow in voller Ausdehnung  
Die Feuerwehren Bredereiche und Fürstenberg wurden zu einem Bungalowbrand in die Friedhofs Straße nach  Bredereiche alarmiert. Als die Kameraden dort eintrafen, brannte der Bungalow bereits in voller Ausdehnung. Es wurde  umgehend mit den Löscharbeiten begonnen und parallel dazu eine Wasserentnahmestelle von einem Unterflurhydranten  aufgebaut. Anschließend wurden die Löscharbeiten über die Drehleiter und  einem weiterem C Hohlstrahlrohr durch  geführt und Teile des Dachstuhls eingerissen. Der Bungalow brannte fast vollständig aus, Personen wurden nicht verletzt.  Abschließend wurde die Einsatzstelle noch mit der Wärmebildkamera auf eventuelle Glutnester im Bungalow kontrolliert.  Im Einsatz waren die Feuerwehr Bredereiche mit TLF 16/46, LF 10, Feuerwehr Fürstenberg mit ELW 1, TLF 20/40, DL(A)K  18/12, LF 8/6, RTW Fürstenberg, Kriminalpolizei und zwei Streifenwagen der Polizei. 
Einsätze 2014
Einsatz-Nr: 68 Datum: 20.09. Alarmzeit 15:18 Uhr Einsatzstichwort: B-Klein Fürstenberg Fritz-Reuter-Straße unklare Rauchentwicklung aus Wohnung    
Einsatz-Nr: 76 Datum: 06.11. Alarmzeit 18:19 Uhr Einsatzstichwort:  H-Klein  Qualzow Qualzower Weg Hubschrauberlandeplatz einrichten starke Blutung an Knie & Arm
Einsatz-Nr: 71 Datum: 08.10. Alarmzeit 16:43 Uhr Einsatzstichwort:  H-Klein  Fürstenberg Parkstraße 2 Tragehilfe für Rettungsdienst
Einsatz-Nr: 72 Datum: 18.10. Alarmzeit 22:52 Uhr Einsatzstichwort:  H-VU2  Fürstenberg Ravensbrücker Dorfstraße Ecke Himmelpforter Pkw mehfach überschlagen
Einsatz-Nr: 73 Datum: 28.10. Alarmzeit 02:10 Uhr Einsatzstichwort:  B-Klein  Fürstenberg Geldener Straße Containerplatz Kleidercontainer brennt
Einsatz-Nr: 74 Datum: 28.10. Alarmzeit 13:56 Uhr Einsatzstichwort:  H-VU2  Fürstenberg Peetscher Höhe PKW vs, PKW  frontal in Kurve Auslaufende Betriebsstoffe
Einsatz-Nr: 75 Datum: 30.10. Alarmzeit 16:59 Uhr Einsatzstichwort:  H-VU1  Fürstenberg L15 Abzw. Himmelpfort VU PKW Wild Fahrer kommt nicht aus Fahrzeug
Einsatz-Nr: 77 Datum: 06.11. Alarmzeit 19:39 Uhr Einsatzstichwort:  Gebäude 1 Pian Bungalow in Brand
Einsatz-Nr: 78 Datum: 07.11. Alarmzeit 08:26 Uhr Einsatzstichwort:  B-Klein Himmelpfort Ortsteil Pian Alte Brandstelle Rauchentwicklung
Einsatz-Nr: 79 Datum: 20.12. Alarmzeit 12:20 Uhr Einsatzstichwort:  H-Sturm Bredereiche Dorfstraße 32a Baum droht auf Dach zu fallen
Einsatz-Nr: 80 Datum: 20.12. Alarmzeit 20:22 Uhr Einsatzstichwort:  H-Klein Fürstenberg Höhe Alte Rederei, Kaminschleuse herrenloses Hausboot schlägt gegen Holzbrücke
Einsatz-Nr: 81 Datum: 23.12. Alarmzeit 17:07 Uhr Einsatzstichwort:  H-Vu2 Fürstenberg OV Neuglobsow PkW gegen Baum Person im Fahrzeug
Einsatz-Nr: 82 Datum: 29.12. Alarmzeit 13:54 Uhr Einsatzstichwort:  H-Vu2 Fürstenberg OV Steinförde PKW gegen Baum eine Person verletzt
Einsatz-Nr: 83 Datum: 31.12. Alarmzeit 18:39 Uhr Einsatzstichwort:  B-Schornstein Blumenow Bredereicher Str.8 Schornsteinbrand
Alarmierung zu einem Schornsteinbrand in den Ortsteil Blumenow. Am Einsatzort angekommen bestätigte sich die Lage.  Der zuständige Schornsteinfeger wurde ebenfalls zur Einsatzstelle angefordert und traf dort auch nach kurzer Zeit ein. Wir  lüfteten den Heizungsraum, kontrollierten den Schornstein auf eventuelle Schäden und unterstützten den Schornsteinfeger  beim Fegen des Schornsteins.  Im Einsatz waren die Feuerwehren Blumenow mit TSF-W, Fürstenberg mit ELW 1, TLF 20/40 und DLK(A)18/12 sowie der  zuständige Schornsteinfeger. 
Wir wurden zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Ortsverbindung  Fürstenberg nach Steinförde gerufen. Ein Pkw  geriet aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Der Fahrer blieb  unverletzt, die Beifahrerin benötigte ärztliche Hilfe und wurde von uns betreut bis der Rettungswagen eintraf und diese in  ein nahegelegenes Krankenhaus brachte.  Wir sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr und klemmten die  Batterie ab. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg mit ELW 1, LF 8/6,  RTW Dannenwalde, NEF Gransee,  Polizei  und  Abschleppunternehmen. 
Wir wurden zu einem schwerern Verkehrsunfall auf der L 15  Ortsverbindung  Fürstenberg nach Neuglobsow alarmiert. Ein  Pkw geriet aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Bei diesem  Zusammenstoß wurde der Fahrer des Pkw´s in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr mit  schwerem hydraulischem Rettungsgerät aus seinem Pkw befreit werden. Trotz des schnellen Eingreifens aller  Rettungskräfte verstarb der Pkw-Fahrer noch an der Einsatzstelle.  Im Einsatz war die Feuerwehr Fürstenberg mit ELW 1, LF 8/6, TLF 20/40, RTW Fürstenberg, NEF Gransee, 2 x Polizei,  Kriminalpolizei, Bestatter und Abschleppunternehmen. Desweiteren waren die Feuerwehr Menz und Neuglobsow mit  alarmiert worden, diese brauchten aber am Einsatzort nicht tätig werden. 
Ein herrenloses Hausboot drohte Höhe bei der alten Reederei gegen die Brücke zu stoßen. Es hatte sich aus ungeklärter  Ursache von seinem Anliegersteg gelöst. Wir zogen das Boot mit Leinen und Hilfe unseres Bootes an einen  nahegelegenen Anlegeplatz und übergaben es dem Eigentümer.   Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg mit LF, MTF mit RTB 1, ELW 1 und Polizei. 
An der Einsatzstelle angekommen, bestätigte sich die Meldung, der Baum drohte auf das Dach zu fallen. Er wurde mit der  Drehleiter abgetragen und auf dem Grundstück abgelegt.  Im Einsatz waren die Feuerwehren Bredereiche LF 10 und Fürstenberg mit LF 8 und DLK(A) 18/12. 
Alarmierung der Feuerwehr Himmelpfort zu Löscharbeiten in den Ortsteil Pian (alte Brandstelle). Vor Ort war eine leichte  Rauchentwicklung vorhanden. Wir löschten mit  Schaummittel ab.  Im Einsatz waren die Feuerwehr Himmelpfort mit TSF-W und Polizei. 
Als Einsatzkräfte am Einsatzort eintrafen, bestätigte sich die Lage. Das Feuer hatte sich schon auf einen  danebenstehenden Bungalow ausgeweitet und ein  großer Holzhaufen brannte ebenfalls in voller Ausdehnung. Die  Einsatzkräfte begannen umgehend mit den ersten Löscharbeiten. Weitere Feuerwehren, die am Einsatzort  eintrafen,  bauten sofort eine zweite offene Wasserentnahmenstellen aus dem nahegelegenen Piansee auf und begannen ebenfalls  mit den Löscharbeiten an den beiden in Vollbrand stehenden Bungalows. Im Einsatz waren  insgesamt 4 C  Hohlstrahlrohre, ein Monitor des TLF und die Drehleiter. Im weiteren Einsatzverlauf kam es zu zwei Verpuffungen im  Brandherd, wobei es sich um Propangasflaschen gehandelt haben könnte. Des weiteren bargen wir im Einsatzverlauf noch  vier weitere Propangasflaschen aus den Bungalows, die wir anschließend  in Wasserbehältern zum kühlen ablegten . Zum  Abschluss der Löscharbeiten kontrollierten wir die Brandstelle noch mit unserer Wärmebildkamera nach Glutnestern in den  Bungalows und löschten diese mittels Schaummittel  ab. Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden. Der  Stadtbrandmeister bedankt sich  bei allen Einsatzkräften für die Einsatzbereitschaft.  Im Einsatz waren die Feuerwehren Himmelpfort mit TSF-W, Fürstenberg/Havel mit ELW 1, LF 8/6, DL(A)K 18/12, TLF  20/40, Bredereiche LF 10, TLF 16/46, RTW Fürstenberg, FTZ Oberhavel (Feuerwehrtechnisches Zentrum) 3 x Polizei, 2 x  Kriminalpolizei und Brandursachenermittler. 
Wir leuchteten  den Landeplatz am Einsatzort aus und unterstützten den Rettungsdienst.  Im Einsatz waren die Feuerwehr Blumenow TSF-W, Feuerwehr Fürstenberg ELW 1, RTW Fürstenberg, NEF Gransee. 
Alarmierung zu einem Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen auf der L 15 Fürstenberg, OV Lychen, Höhe  Abzweig Himmelpfort aufgrund eines Wildunfalls. Als wir eintrafen befand sich die verletzte Person nicht mehr im PKW.  Sie wurde von anderen Autofahrern aus dem Fahrzeug befreit. Wir betreuten die Person bis der Rettungsdienst eintraf.  Nahmen auslaufende Flüssigkeiten auf, klemmten die Fahrzeugbatterie ab und sicherten die Einsatzstelle gegen den  fließenden Verkehr. Das Reh  verendete am Unfallort.  Im Einsatz waren die Feuerwehren Himmelpfort mit TSF-W, Feuerwehr Fürstenberg mit TLF 20/40, LF 8/6, RTW  Fürstenberg, Polizei und ein Abschleppunternehmen. 
Ein Verkehrsunfall mit zwei frontal zusammengefahrenden Pkw´s hieß die Meldung über den Meldeempfänger. Am  Einsatzort eingetroffen war der Rettungsdienst bereits vor Ort und kümmerte sich um die beiden nur leicht verletzten  Personen. Wir  unterstützten den Rettungsdienst und sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr. Die  Batterien der Pkw´s wurden abgeklemmt und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen.  Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg mit ELW, LF 8, RTW Fürstenberg, Polizei und ein Abschleppunternehmen.  Hubschrauber Christoph 48 aus Neustrelitz konnte aufgrund der leicht verletzten Personen den Einsatz abbrechen. 
In der Geldener Straße brannten zwei Aldkleidercontainer und ein Pappecontainer. Als wir ankamen war der  Pappecontainer  bereits vollständig abgebrannt. Wir löschten den Brand mit einem  C Hohlstrahlrohr ab. Danach  übergaben wir die Einsatzstelle der Polizei.  Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg mit TLF 20/40 und Polizei. 
Als wir am Einsatzort ankamen, bestätigte sich die Meldung nicht ganz so. Ein Pkw war aus ungeklärter Ursache ins  schleudern gekommen, stoß dabei gegen größere Feldsteine und mehrmals gegen den Bordstein. Dabei riss sich das  Fahrzeug die vordere Achse ab. Wir sicherten die Einsatzstelle und leuchteten sie aus.  Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg mit LF 8/6, TLF 20/40, RTW Fürstenberg, NEF Gransee, 2 x Polizei und ein  Abschleppunternehmen. 
Der Rettungsdienst forderte uns zu einer Tragehilfe  in Fürstenberg an. Wir retteten die Person mittels Drehleiter aus dem  1. Obergeschoss und übergaben sie dem Rettungsdienst.  Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg mit LF 8/6, DL(A)K und RTW Fürstenberg. 
Einsatz-Nr: 69 Datum: 30.09. Alarmzeit 12:12 Uhr Einsatzstichwort: H-Klein Fürstenberg Tragehilf für RD Havelstraße
Der zweite Alarm war ein Sturmschaden auf der B 96. Dort lag ein großer Ast z.T. auf der Bundesstraße. Diesen entfernten wir und legten ihn am Fahrbahnrand ab. Im Einsatz war die Feuerwehr Fürstenberg mit LF 8/6, DL(A)K .
Der Rettungsdienst forderte uns zu einer Tragehilfe in Fürstenberg an. Wir retteten die Person mittels Drehleiter aus dem  1.Obergeschoss und übergaben sie anschließend dem Rettungsdienst.  Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg mit LF 8/6, DL(A)K und RTW Fürstenberg. 
Einsatz-Nr: 70 Datum: 30.09. Alarmzeit 13:21 Uhr Einsatzstichwort:  H-Sturm  Fürstenberg B 96 Fürstenberg OV Dannenwalde Baum über Straße
Eine unklare Rauchentwicklung in der Fritz-Reuter-Straße. Als wir an der Einsatzstelle eintrafen war die Rauchentwicklung  aus einem Fenster sichtbar und es roch stark angebrannt. Da sich in der Wohnung noch eine Bewohnerin befinden sollte,  öffneten wir umgehend das Fenster und ein Trupp unter schwerem Atemschutz durchsuchte die Wohnung. Die  Bewohnerin befand sich nicht in der Wohnung, hatte aber auf dem angeschalteten Herd einen Kochtopf vergessen. Wir  schalteten den Herd aus, öffneten alle Fenster und belüfteten die Wohnung mit einem Hochdrucklüfter.  Im Einsatz war die Feuerwehr Fürstenberg mit ELW 1, LF 8/6, DL(A)K 18/12 und RTW Fürstenberg.  
Print_icon