Alarmierung der Feuerwehr zu einer Hilfeleistung auf dem Bahnhof in Fürstenberg. Aufgrund von technischen Problemen fuhren alle Regionalzüge nur bis Fürstenberg. Über mehrere Stunden mussten ca. 200 Personen auf dem Bahnhofsgelände verbringen. Unsere Aufgabe bestand darin, die Personen in die Mehrzweckhalle zu bringen, wo sie sanitäre Anlagen vorfanden und mit Getränken versorgen wurden. Nach mehreren Stunden hatte die Deutsche Bahn dann für Schienenersatzverkehr gesogt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg, Stadtverwaltung Fürstenberg, Kreisbrandmeister Lkr. Oberhavel, Notfall Manager der Deutschen Bahn.
Einsatz-Nr: 62 Datum: 18.07. Alarmzeit 21:43 Uhr Einsatzstichwort: H-Hilfeleistung Fürstenberg Bahnhof Fürstenberg Luisenstraße
Ein Baum fiel auf einen Garagenkomplex und richtete dadurch einen enormen Schaden an fünf Pkws an. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg und die Polizei.
Einsatz-Nr: 61 Datum: 17.07. Alarmzeit 17:43 Uhr Einsatzstichwort: H-Hilfeleistung Fürstenberg Brandenburger Str. Baum auf Garagenkomplex
Wir öffneten ein angeklapptes Fenster und verschafften uns so den Zutritt. Im Einsatz war die Feuerwehr Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 60 Datum: 16.07. Alarmzeit 19:06 Uhr Einsatzstichwort: H-Klein Fürstenberg OT. Blumenow Bredereicher Str. Tür öffnen
Alarmierung der Feuerwehr Fürstenberg in die Stadt Zehdenick, Ortsteil Klein-Mutz. An der Einsatzstelle hatte eine große Scheune in voller Ausdehnung gebrannt. Wir unterstützten bei den Löscharbeiten mit Hilfe von 2 C- Strahlrohren, in dem wir das Stroh und Heu ablöschten. Unser TLF pendelte abwechselnd mit mehreren Anderen von einer offenen Wasserentnahmestelle zur Einsatzstelle, da in der Ortslage die Wasserversorgung komplett zusammengebrochen war. Im Einsatz waren die Feuerwehren Zehdenick mit allen Ortswehren, Gransee, Fürstenberg und die Polizei.
Einsatz-Nr: 58 Datum: 05.07. Alarmzeit 06:40 Uhr Einsatzstichwort: B-Gebäude Groß Zehdenick OT. Klein Mutz brennt Scheune in voller Ausdehnung
Ein Baum war in eine Stromleitung gekippt. Dieser wurde mit Hilfe der Drehleiter abgetragen und am Straßenrand abgelegt. Im Einsatz war die Feuerwehr Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 57 Datum: 05.07. Alarmzeit 06:40 Uhr Einsatzstichwort: H-Klein Fürstenberg Zootzen Buchengartenweg Baum droht zu fallen
Durch unsachgemäßen Umgang mit Feuer brannten heute mehrere etwa 10 Meter hohe Lebensbäume und eine kleine Wiese. Der Brand wurde mittels C-Strahlrohr gelöscht und eine weitere Ausbreitung auf die umliegenden Bäume verhindert. Im Einsatz waren die Feuerwehr Himmelpfort und Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 55 Datum: 02.07. Alarmzeit 13:48 Uhr Einsatzstichwort: B-Klein Fürstenberg OT. Himmelpfort brennt Baum in voller Ausdehnung
Am Einsatzort keine Feststellung durch die Feuerwehr. Nach Rücksprache mit Leitstelle Einsatzabbruch. Im Einsatz war die Feuerwehr Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 54 Datum: 30.06. Alarmzeit 20:49 Uhr Einsatzstichwort: B-Klein Fürstenberg Parkplatz Dahmshöhe B 96
Wir wurden zur Unterstützung bei einem etwa 3 Hektar großen Waldbrand in der Ortslage Dannenwalde mit unserem Tanklöschfahrzeug und dem ELW nachgefordert. Unser Tanklöschfahrzeug brachte das Wasser im Pendelverkehr zur Einsatzstelle. Im Einsatz waren die Feuerwehren Fürstenberg, alle Ortswehren der Stadt Gransee, Polizei, Rettungsdienst, stellv. Kreisbrandmeister, der LK Oberhavel und der Waldeigentümer.
Einsatz-Nr: 53 Datum: 30.06. Alarmzeit 17:13 Uhr Einsatzstichwort: B-Wald Gransee OT. Dannenwalde Waldbrand OV nach Blumenow
An der B96 Richtung Neustrelitz standen ca. anderthalb Hektar Kiefernwald in Brand. Dieser wurde durch mehrere Feuerwehren aus dem Landkreis Mecklenburgischen Seenplatte sowie aus dem Landkreis Oberhavel gelöscht. Die Löschwasserversorgung wurde mittels Pendelverkehr mit mehreren Tanklöschfahrzeugen von einem Hydranten in Fürstenberg sowie von einem Waldsee sichergestellt. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle an den Landesforst Brandenburg übergeben. Im Einsatz waren alle Ortswehren der Stadt Fürstenberg, FF Dannenwalde, FF Menz, FF Lychen sowie mehrere Ortswehren aus Mecklenburg Vorpommern, Landespolizei, Landesforst Brandenburg, Rettungsdienst, DB Notfallmanager und der Bürgermeister der Stadt Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 51 Datum: 26.06. Alarmzeit 16:08 Uhr Einsatzstichwort: B-Wald Fürstenberg OV B96 Neustrelitz unklare Rauchentwicklung links der B96
Die Feuerwehr wurde zu einer überörtlichen Hilfe in die Ortslage Neuglobsow, der Stadt Gransee, alarmiert. Dort geriet aus ungeklärter Ursache ein Ruderboot in Seenot und eine Person wurde vermisst. Mehrere Personen vor Ort hatten Hilferufe gehört. Mit zwei Rettungsbooten und einem Hubschrauber wurde der Stechlinsee abgesucht. um die vermisste Person zu finden. Nach mehreren Stunden wurde eine Person in Ufernähe durch die Rettungskräfte auswendig gemacht und medizinisch versorgt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Gransee, Menz, Feuerwehr Fürstenberg Havel, Rettungshubschrauber Christoph 48 aus Neustrelitz, Wasserwacht Templin und die Landespolizei.
Einsatz-Nr: 50 Datum: 18.06. Alarmzeit 13:04 Uhr Einsatzstichwort: H-Person im Wasser Neuglobsow Stechlinsee vermisste Person
Das Wasser wurde durch einen Mitarbeiter des Trink- und Abwasserverbandes abgestellt. Kein weiterer Handlungsbedarf durch die Feuerwehr. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg und der Trink & Abwasserverband Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 49 Datum: 15.06. Alarmzeit 23:47 Uhr Einsatzstichwort: H-Klein Fürstenberg Grüner Winkel Rohrbruch auf Straße läuft ins Haus
Die Feuerwehr Fürstenberg musste aufgrund eines Unwetters zu mehreren Einsätzen ausrücken. Hierbei handelte es sich um einen umgestürzten Baum und mehrere Starkäste, die von der Straße sowie von Fahrrad- und Gehwegen beräumt werden mussten. Der Baum und die Äste wurden mit der Motorsäge aufgearbeitet und am Straßenrand abgelegt. Im war Einsatz die Feuerwehr Fürstenberg
Einsatz-Nr: 48 Datum: 15.06. Alarmzeit 16:40 Uhr Einsatzstichwort: H-Natur Fürstenberg Baum über Straße Ravensbrücker Dorfstraße
Eine defekte Dieselleitung war der Grund der Ölspur. Wir stumpften die Straße ab und stellten noch zusätzlich Hinweisschilder „Achtung Ölspur“ auf. Im Einsatz war die Feuerwehr Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 47 Datum: 15.06. Alarmzeit 10:02 Uhr Einsatzstichwort: H-Öl Land Fürstenberg Ravensbrücker Dorfstr. Ölspur bis Gedenkstätte Ravensbrück
Alarmierung der Feuerwehr Fürstenberg zu einem Waldbrand in die Stadt Lychen. In Wuppgarten, einem Ortsteil von Lychen, brannten cirka 1,5 Hektar Unterholz in einem Kiefernwald. Die Feuerwehren löschten den Brand mit mehreren C- Stahlrohren. Es wurde ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen vom nahegelegenen See (8 km eine Fahrtstrecke) eingerichtet. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle an den Waldbesitzter übergegeben. Dieser zog mit einem Pflug noch eine Schneise um die Brandstelle. Im Einsatz waren die Feuerwehren Lychen, Fürstenberg, stellv. Kreisbrandmeister des LK Uckermark und der Waldeigentümer.
Einsatz-Nr: 44 Datum: 08.06. Alarmzeit 12:55 Uhr Einsatzstichwort: B-Wald Lychen Wuppgarten Waldbrand Einweiser steht
Im Ortsteil Himmelpfort verlor ein Traktor durch einen technischen Defekt auf etwa 2 Kilometern Hydrauliköl. Wir stumpften die Straße ab und stellten noch zusätzlich Hinweisschilder „Achtung Ölspur“ auf. Im Einsatz waren die Feuerwehren Himmelpfort, Fürstenberg und der Landesforst Brandenburg.
Einsatz-Nr: 43 Datum: 07.06. Alarmzeit 12:55 Uhr Einsatzstichwort: H-Öl Land Fürstenberg OT. Himmelpfort Klosterstr. Ölspur durch Traktor
Nach Kontrolle des alten Sägewerkgeländes keine Feststellung, Einsatzabbruch. Im Einsatz war die Feuerwehr Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 42 Datum: 01.06. Alarmzeit 01:59 Uhr Einsatzstichwort: B-Klein Fürstenberg Zehdenicker Straße unklarer Feuerschein
Alarmierung der Feuerwehr zu einem Gebäudebrand in den Ortsteil Himmelpfort. Als wir an der Einsatzstelle eintrafen, bestätigte sich die Meldung nur teilweise. Es handelte sich lediglich um angebranntes Essen. Dieses wurde aus der Wohnung entfernt. Die Wohnung wurde belüftet und dann dem Eigentümer wieder übergeben . Im Einsatz waren alle Ortswehren der Stadt Fürstenberg, RTW Fürstenberg und die Polizei.
Einsatz-Nr: 41 Datum: 27.05. Alarmzeit 11:31 Uhr Einsatzstichwort: B-Gebäude Groß Fürstenberg OT. Himmelpfort Hausseestraße
Die Feuerwehr Fürstenberg wurde zu einem Gebäudebrand in den Ortsteil Zootzen gerufen. Bei Ankunft der Feuerwehr brannte eine Doppelgarage in voller Ausdehnung. Umgehend wurden alle Ortswehren der Feuerwehr Fürstenberg nachalarmiert. Wir begannen unter schwerem Atemschutz mit den Löscharbeiten. In der Garage befanden sich ein Motorrad, ein MAG Schweißgerät und diverse Kanister und Sprühflaschen. Die MAG Flasche wurde aus der Garage geholt und in einem Behälter zum Kühlen gelegt. Zwei leichtverletzte Bewohner, die sich beim Brandausbruch in der Garage befangen, wurden vom Rettungsdienst vor Ort behandelt. Zum Abschluss der Löscharbeiten wurde die gesamte Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera mehrmals auf Glutnester kontrolliert und anschließend an den Eigentümer übergeben. Im Einsatz waren die Feuerwehren Fürstenberg, Himmelpfort, Bredereiche, Blumenow, RTW Fürstenberg, FTZ Oberhavel, Polizei und die Kriminalpolizei.
Einsatz-Nr: 38 Datum: 11.05. Alarmzeit 16:20 Uhr Einsatzstichwort: B-Gebäude Klein Fürstenberg OT. Zootzen brennt Garage mit Motorrad
Alle Feuerwehren der Stadt wurden zu einem Gebäudebrand-groß in Fürstenberg alarmiert. An der Einsatzstelle bestätigte sich diese Meldung. Aus ungeklärter Ursache brannte es in einem Nebengebäude eines Familienhauses. Hierbei verletzten sich zwei Personen leicht und wurden vom Rettungsdienst vor Ort behandelt. Die Feuerwehr war mit mehreren Trupps unter schwerem Atemschutz im Inneren des Gebäudes im Einsatz. Wir mussten die Verkleidungen der Seitenwände und der Zwischendecken öffnen um an die Glutnester zu gelangen. Im Gebäude befanden sich außerdem zwei 12 kg Gasbehälter, die aus dem Gebäude gebracht und gekühlt wurden. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde durch die Feuerwehr die Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera noch auf Glutnester untersucht und anschließend an die Kriminalpolizei übergeben. Im Einsatz waren die Feuerwehren Fürstenberg, Himmelpfort, Bredereiche, Blumenow, RTW Fürstenberg, FTZ Oberhavel, die Polizei und die Kriminalpolizei.
Einsatz-Nr: 37 Datum: 11.05. Alarmzeit 11:29 Uhr Einsatzstichwort: B-Gebäude Groß Fürstenberg Alte Gärtnerei brennt bewohnter Bungalow
Wir unterstützten den Rettungsdienst beim Transport einer Person aus dem ersten Obergeschoß in den Rettungswagen. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg, RTW Fürstenberg und NEF Gransee.
Einsatz-Nr: 36 Datum: 26.04. Alarmzeit 21:33 Uhr Einsatzstichwort: H-Hilfeleistung Fürstenberg Forststraße
Wir wurden zu einer Tierrettung alarmiert. Das Tier wurde durch uns geborgen und an den Landesforst übergeben. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg und Landesforst Brandenburg.
Einsatz-Nr: 34 Datum: 18.04. Alarmzeit 18:10 Uhr Einsatzstichwort: H-Tier Not Fürstenberg Schützenstraße
Wir wurden zu einem Verkehrsunfall Richtung Neuglobsow alarmiert. An der Einsatzstelle bestätigte sich die Lage. Eine Person war aus ungeklärter Ursache mit ihrem PKW von der Straße abgekommen, hatte sich überschlagen und kam anschließend auf der Fahrerseite wieder zum Liegen. Der Fahrer verletzte sich hierbei. Wir unterstützen den Rettungsdienst, sicherten die Einsatzstelle, klemmten die Batterie ab und stellten den Brandschutz sicher. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg, RTW Fürstenberg, NEF Gransee, Polizei sowie ein Abschleppunternehmen.
Einsatz-Nr: 33 Datum: 17.04. Alarmzeit 17:22 Uhr Einsatzstichwort: H-VU mit P Fürstenberg OV Neuglobsow L 15 PKW überschlagen
In einer Tagespflegeeinrichtung löste in der Küche ein Rauchmelder beim Kochen aus. Wir kontrollierten den Bereich, setzten die Brandmeldeanlage zurück und übergaben die Einsatzstelle an den Betreiber. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg und RTW Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 32 Datum: 15.04. Alarmzeit 15:40 Uhr Einsatzstichwort: B-BMA Fürstenberg Rathenaustraße
Wir unterstützten den Rettungsdienst beim Transport einer Person in den Rettungswagen. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg und RTW Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 31 Datum: 13.04. Alarmzeit 15:40 Uhr Einsatzstichwort: H-Hilfeleistung Fürstenberg Unter den Linden
Alarmierung zu einem Gebäudebrand in die Schützenstraße. An der Einsatzstelle angekommen war aus einem Silo des ehemaligen Kraftfuttermischwerkes im Keller eine starke Rauchentwicklung zu sehen. Umgehend machte sich ein Atemschutztrupp in das Gebäude auf, um den Brandherd zu lokalisieren. Gleichzeitig wurde aus dem Hafenbecken des Geländes eine Wasserentnahmestelle aufgebaut. Nachdem im Kellerbereich kein Brandherd festgestellt werden konnte, wurde systematisch von unten nach oben abgesucht. Im Obergeschoss, unter der Dachhaut in einer Zwischendecke, wurde in einem Siloschacht der Brandherd lokalisiert. Aufgrund der Explosionsgefahr des Getreides beim Löschen mit Wasser, entschlossen wir uns den Brandherd langsam mit Schippe und Dunkharke auseinanderzuziehen und vorsichtig abzulöschen. Im Einsatz waren mehrere Atemschutztrupps. Da das ehemaliges Werksgelände schon entkernt ist, gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig. Die Brandstelle wurde mit der Wärmebildkamera auf weitere Glutnester kontrolliert und anschließend an die Kriminalpolizei übergeben. Im Einsatz waren alle Ortswehren der Stadt Fürstenberg Havel, Polizei, RTW Fürstenberg sowie die Kriminalpolizei.
Einsatz-Nr: 29 Datum: 04.04. Alarmzeit 19:04 Uhr Einsatzstichwort: B-Gebäude Groß Fürstenberg Schützenstraße unkl. Rauchentw. aus Keller
Die Feuerwehr diente als Notarztzubringer für den Rettungsdienst. Im Einsatz war die Feuerwehr Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 27 Datum: 26.03. Alarmzeit 16:47 Uhr Einsatzstichwort: H-Klein Fürstenberg Havelstraße Notarztzubringer zum RTW
Sturmtief “Bennet“ hinterließ im Stadtgebiet seine Spuren. Die Ortswehren der Stadt Fürstenberg, die Feuerwehr Lychen und die Feuerwehr Gransee mit Drehleiter unterstützten uns. Mehrere umgestürzte Bäume über Straßen und Baumkronen mussten aufgearbeitet werden. Im Einsatz waren die Ortswehren der Stadt Fürstenberg, Lychen, FF Gransee mit Drehleiter und die Polizei.
Einsatz-Nr: 16-24 Datum: 04.03. Alarmzeit 12:07 Uhr Einsatzstichwort: H-Natur Fürstenberg OV Neustrelitz Baum über Straße
Die Feuerwehr öffnete die Tür zu der Wohnung, da die Person in dieser ärztliche Hilfe benötigte. Weiterhin wurde der Rettungsdienst unterstützt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg, RTW Fürstenberg und NEF aus Neustrelitz.
An der Einsatzstelle, bestätigte sich die Meldung. Bei Abbrennarbeiten einer Grünfläche geriet ein Zaun in Brand. Dieser wurde mit einem C- Hohlstrahlrohr gelöscht. Im Einsatz war die Feuerwehr Fürstenberg
Einsatz-Nr: 15 Datum: 23.02. Alarmzeit 16:20 Uhr Einsatzstichwort: B-Klein Fürstenberg Berliner Straße Gartenzaun Balken brennt
Einsatz-Nr: 09 Datum: 21.01. Alarmzeit 18:05 Uhr Einsatzstichwort: H-Türnotöffnung Fürstenberg Bahnhofstraße Anruf vom Nachbarn
Alarmierung zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Insassin leicht verletzt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht wurde. Wir sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr, stellten den Brandschutz sicher und klemmten die Batterie ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg, RTW Fürstenberg, Polizei und ein Abschleppunternehmen.
Einsatz-Nr: 05 Datum: 10.01. Alarmzeit 16:32 Uhr Einsatzstichwort: H-VU ohne P Fürstenberg B 96 zwei Pkw´s zusammen gefahren
Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst beim Transport einer Person aus einem Mehrfamilienhaus in den Rettungswagen. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg, RTW Fürstenberg und NEF Gransee.
Einsatz-Nr: 01 Datum: 05.01. Alarmzeit 03:18 Uhr Einsatzstichwort: H-Hilfeleistung Fürstenberg Brandenburger Straße
Wir wurden zu einem Gasaustritt in die Bahnhofstraße in Fürstenberg alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen wurden wir von dem Eigentümer empfangen und eingewiesen. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz machte sich sofort ins Gebäude auf. Im Keller wurden dann die Gas sowie Stromhauptanschlüsse abgestellt. Da sich zu diesem Zeitpunkt keine Personen mehr im Gebäude aufhielten, wurden anschließend alle Wohnungen belüftet. Nach Absprache mit dem Netzbetreiber Eon-edis, wurde die Einsatzstelle anschließend an den Hauseigentümer wieder übergeben. Im Einsatz waren die Feuerwehren Bredereiche, Fürstenberg, RTW Fürstenberg, zweimal Polizei und der Netzbetreiber.
Einsatz-Nr: 02 Datum: 05.01. Alarmzeit 10:51 Uhr Einsatzstichwort: H-Gas Fürstenberg Bahnhofstraße Gasausströmung
Die Alarmierung ging zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Bahnhofstraße. Als die Feuerwehr eintraf, stellte sie eine starke Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus fest. Daraufhin wurde von der Leitstelle B-Gebäude groß ausgelöst, so dass alle Ortswehren der Stadt Fürstenberg sowie die Feuerwehr Lychen nachalarmiert wurden. Die ersten Kräfte an der Einsatzstelle machten sich unter schwerem Atemschutz fertig und öffneten die Eingangstür des Gebäudes. Sie begaben sich mit einem C-Strahlrohr zur Brandbekämpfung ins Gebäude. Die Wasserversorgung erfolgte zunächst über einen Hydranten, später aus dem nahegelegenen Havelarm. Anschließend wurde der Gebäudebrand unter Einsatz von mehreren Atemschutztrupps, mehreren C-Hohlstrahlrohren und Zuhilfenahme des Monitors unserer Drehleiter gelöscht. Da sich zum Ausbruch des Feuers im Haus keine Mieter befanden, wurde das Hauptaugenmerk auf die Löscharbeiten gelegt. Im unteren Bereich des Hauses befindet sich eine Tagesbetreuung, die aber an den Wochenenden geschlossen ist. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Brandstelle mit unserer Wärmebildkamera noch auf Glutnester in den Zwischendecken abgesucht und anschließend an die Polizei übergeben. Die Polizei stellte die Brandsicherheitswache und sperrte das Objekt, bis zum Eintreffen der Brandursachenermittler am nächsten Tag, ab. Im Einsatz waren insgesamt 58 Kameradinnen mit 12 Löschfahrzeugen. Im Einsatz waren die Feuerwehren Fürstenberg, Bredereiche, Himmelpfort, Blumenow, Feuerwehr Lychen, Kreisbrandmeister des LK Oberhavel, Feuerwehrtechnische Zentrum des LK Oberhavel, Kriminalpolizei, zweimal Polizei, RTW Fürstenberg und NEF Gransee.
Einsatz-Nr: 03 Datum: 06.01. Alarmzeit 20:53 Uhr Einsatzstichwort: B-Gebäude Groß Fürstenberg Bahnhofstraße Dachstuhlbrand
Der Baum wurde mit der Motorsäge aufgearbeitet und am Straßenrand abgelegt.
Einsatz-Nr: 04 Datum: 09.01. Alarmzeit 14:27 Uhr Einsatzstichwort: H-Klein Fürstenberg Ravensbrück Himmelpforter Landstraße Baum droht auf Straße zu stürzen
Alarmierung zu einer Ölspur in die Bornmühlenstraße. Wir stumpften die Straße ab und stellten Hinweisschilder auf. Im Einsatz war die Feuerwehr Fürstenberg
Einsatz-Nr: 06 Datum: 15.01. Alarmzeit 09:25 Uhr Einsatzstichwort: H-Öl Land Fürstenberg Bornmühlenstraße
Wir öffneten in einem Mehrfamilienhaus die Tür einer Wohnung, da die Person in dieser dringend ärztliche Hilfe brauchte. Weiterhin wurde der Rettungsdienst unterstützt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg, RTW Fürstenberg und der Rettungshubschrauber Christoph 48 aus Neustrelitz.
Einsatz-Nr: 07 Datum: 16.01. Alarmzeit 11:14 Uhr Einsatzstichwort: H-Türnotöffnung Fürstenberg Bahnhofstraße unkl. Notfall in Whg. Schlüssel steckt innen
Alarmierung zu einer Ölspur in die Bornmühlenstraße. Wir stumpften die Straße ab und stellten Hinweisschilder auf. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg und Bredereiche
Einsatz-Nr: 08 Datum: 17.01. Alarmzeit 10:08 Uhr Einsatzstichwort: H-Öl Land Fürstenberg Bornmühlenstraße
Einsatz zu einer Ölspur in die Ravensbrücker Dorfstraße und der L 15 Richtung OV Lychen. Wir streuten die Kurvenbereiche und die gefährlichsten Stellen ab und stellten zusätzlich noch Hinweisschilder auf. Im Einsatz war die Feuerwehr Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 10 Datum: 26.01. Alarmzeit 10:22 Uhr Einsatzstichwort: H-Öl Land Fürstenberg Ravensbrücker Dorfstraße Ölspur
Alarmierung der Feuerwehren der Stadt zu einem Gebäudebrand nach Ringsleben. Auf der Anfahrt wurde aber durch die Leitstelle der Einsatzort korrigiert zur Ortslage Wentow. Dort bestätigte sich die Meldung nicht. Es handelte sich um ein nicht genehmigtes Lagerfeuer mit einer Größe von etwa 4 x 5 m direkt vor einem Gebäude. Da sich die Einsatzstelle nicht im Stadtgebiet Fürstenberg befand, wurde Diese nach Eintreffen der Feuerwehr Gransee an Diese übergeben. Im Einsatz waren alle Feuerwehren der Stadt Fürstenberg sowie Feuerwehren der Stadt Gransee und RTW Dannenwalde.
Einsatz-Nr: 11 Datum: 31.01. Alarmzeit 07:06 Uhr Einsatzstichwort: B-Gebäude Groß Fürstenberg Ringsleben am Wentowsee
Als wir an der Einsatzstelle ankamen, bestätigte sich die Meldung nicht. Kein weiterer Handlungsbedarf. Im Einsatz waren alle Feuerwehren der Stadt Fürstenberg, RTW Fürstenberg und die Polizei.
Einsatz-Nr: 12 Datum: 04.02. Alarmzeit 23:20 Uhr Einsatzstichwort: B-Gebäude Groß Fürstenberg Bahnhofstraße unklarer Feuerschein
Wir unterstützten den Rettungsdienst beim Transport einer Person aus einem Mehrfamilienhaus in den Rettungswagen. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg, RTW Fürstenberg und NEF Gransee.
Einsatz-Nr: 13 Datum: 07.02. Alarmzeit 0:56 Uhr Einsatzstichwort: H-Hilfeleistung Fürstenberg Bahnhofsstraße
An der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung. Unter dem Vordach auf dem Bahnsteig, direkt in Gebäudenähe und einer Sitzgruppe, wurde ein Feuer angezündet. Dieses wurde mittels Kübelspritze gelöscht und die Brandreste vom Bahnsteig entfernt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg und zwei Streifewagen der Polizei.
Einsatz-Nr: 14 Datum: 17.02. Alarmzeit 08:54 Uhr Einsatzstichwort: B-Klein Fürstenberg Bahnhofsstraße unklare Rauchentwicklung Polizei Anfahrt
Wir unterstützten den Rettungsdienst beim Transport einer Person aus einem Mehrfamilienhaus in den Rettungswagen. Im Einsatz waren die Feuerwehren Bredereiche, Fürstenberg, RTW Fürstenberg und NEF Templin.
Einsatz-Nr: 25 Datum: 18.03. Alarmzeit 19:08 Uhr Einsatzstichwort: H-Hilfeleistung Fürstenberg OT.Bredereiche Dannenwalder Weg Tragehilfe
Auf einem Firmengelände geriet ein größerer Haufen mit verschiedenen Holzresten in Brand. Die Feuerwehr löschte Diesen ab. Dabei wurden sie von einem Traktor mit Schiebeschild unterstützt, um an die Glutnester im Inneren des Haufens zu gelangen. Im Einsatz war die Feuerwehr Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 26 Datum: 26.03. Alarmzeit 13:00 Uhr Einsatzstichwort: B-Klein Fürstenberg Zehdenicker Straße
Die Feuerwehren Blumenow und Fürstenberg wurden zu einem Verkehrsunfall alarmiert. An der Einsatzstelle bestätigte sich die Lage. Eine Person war aus ungeklärter Ursache mit ihrem PKW von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Sie wurde in ihrem Fahrzeug eingeschlossen, aber nicht eingeklemmt. Wir unterstützen den Rettungsdienst, sicherten die Einsatzstelle und klemmten die Batterie ab. Des Weiteren wurde der Brandschutz sichergestellt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Blumenow, Fürstenberg, Rettungsdienst Dannenwalde, NEF Gransee zweimal Polizei sowie ein Abschleppunternehmen.
Einsatz-Nr: 28 Datum: 27.03. Alarmzeit 15:43 Uhr Einsatzstichwort: H-VU Klemm Fürstenberg OV. Blumenow- Dannenwalde PKW gegen Baum 1 eingeklemmte Pers.
Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zum Pkw und übergab das Kind anschließend unversehrt den Angehörigen. Im Einsatz war die Feuerwehr Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 30 Datum: 05.04. Alarmzeit 15:40 Uhr Einsatzstichwort: H-Klein Fürstenberg Kind im Auto
Die Feuerwehr Fürstenberg wurde zu einem LKW-Brand auf die B96 alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen, stand der LKW bereits im Vollbrand. Wir begannen, unter schwerem Atemschutz, mittels Schaummittel mit der Brandbekämpfung. Durch die schwierige Wasserversorgung wurden noch mehrere Tanklöschfahrzeuge nachalarmiert. Wir setzten 2 C-Strahlrohre und ein B-Strahlrohr zur Brandbekämpfung ein. Bei den Löschmaßnahmen verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht und wurde ambulant vor Ort behandelt. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die teilweise verbrannte Ladung auf einem anderen Lkw umgeladen und dabei nochmals abgelöscht. Der LKW und die Ladung wurden mit der Wärmebildkamera auf eventuelle Glutnester immer wieder nachkontrolliert. Aufgrund der komplizierten Bergung und Umladung waren die Feuerwehrkräfte insgesamt 12 Stunden im Einsatz. Verpflegt wurden die Kameraden durch die Gaststätte zur Alten Bornmühle und vom Getränkehaus Rorarius. Dafür ein großes Dankeschön. Im Einsatz waren die Feuerwehren Bredereiche Fürstenberg, Menz, Dannenwalde, Gransee, Feuerwehr Lychen, Polizei, Rettungsdienst, Abschleppunternehmen, DEKRA Gutachter, Landesstraßenwesen Brandenburg.
Einsatz-Nr: 35 Datum: 26.04. Alarmzeit 11:22 Uhr Einsatzstichwort: B-LKW Fürstenberg B96 OV Gransee LKW in Brand gelbe Säcke
An der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung. Ein Ölfilm war stark sichtbar. Wir ließen unsere Rettungsboote zu Wasser und beseitigten die Verunreinigung. Die Fläche hatte eine Größe von etwa 4000 m². Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg und die Wasserschutzpolizei.
Einsatz-Nr: 39 Datum: 21.05. Alarmzeit 09:10 Uhr Einsatzstichwort: H-Öl auf Wasser Fürstenberg Unter den Linden vermutl. Diesel
Wir unterstützten den Rettungsdienst beim Transport einer Person aus dem zweiten Obergeschoß in den Rettungswagen. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg und RTW Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 40 Datum: 22.05. Alarmzeit 07:51 Uhr Einsatzstichwort: H-Hilfeleistung Fürstenberg Rheinsberger Unterstützung Rettungsdienst Tragehilfe
Die Feuerwehr Fürstenberg musste aufgrund eines Unwetters zu zwei Einsätzen ausrücken. Hierbei handelte es sich um umgestürzte Bäume, die auf der B96 Richtung Gransee und auf der L 15 Richtung Altglobsow lagen. Die Bäume wurden mittels Motorsäge aufgearbeitet und am Straßenrand abgelegt. Im Einsatz war die Feuerwehr Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 45/46 Datum: 12.06. Alarmzeit 19:03 Uhr Einsatzstichwort: H-Natur Fürstenberg OV B96 Gransee und L15 Baum auf Straße Lage unklar
An der alten Brandstelle von Mittwoch brannte es erneut auf einer Fläche von etwa 200 m². Die Fläche wurde mit zwei Strahlrohren abgelöscht und anschließend dem Landesbetrieb Forst Brandenburg übergeben. Im Einsatz waren die Feuerwehr Fürstenberg, Bredereiche und der Landesforst Brandenburg.
Einsatz-Nr: 52 Datum: 30.06. Alarmzeit 12:53 Uhr Einsatzstichwort: B-Fläche Fürstenberg Düsterförde unklare Rauchentwicklung zwischen BV und B96
Nachalarmierung der Feuerwehr Fürstenberg zur Hilfe nach Mildenberg. Auf einem Feld in Mildenberg an der Ortsverbindung nach Zehdenick brannte eine Strohballenpresse, sowie etwa 3000 Quadratmeter Stoppelfeld. Jedoch konnten wir auf der Anfahrt die Einsatzfahrt abbrechen, da die Kräfte vor Ort ausreichend waren. Im Einsatz waren die Feuerwehren der Stadt Zehdenick und Fürstenberg.
Einsatz-Nr: 56 Datum: 04.07. Alarmzeit 18:07 Uhr Einsatzstichwort: B-Fläche Fürstenberg OT. Mildenberg brennt Strohpresse und Stoppelfeld
Print_icon
Einsätze der Feuerwehr Fürstenberg und Ortsteile 2019